Wenn sie sich jetzt noch einig wären ...

Vor etwa drei Wochen erzählte mir meine Frau, bei ihr habe ein T-Mitarbeiter angerufen und behauptet, er könne uns einen 16000er DSL-Zugang anbieten. Da habe ich doch gleich mal bei unserem DSL-Anbieter nachgefragt, denn: Was die Telekom zu schaffen glaubt, müssten die ja auch können.

Unser Anbieter musste nach Rücksprache mit der Telekom leider ablehnen. Schade.

 Aber damit noch nicht genug. Letzten Freitag wieder ein Anfruf von einem T-Vertriebler, der wiederum behauptete, er könne mir einen 16000er-Anschluss anbieten. Ich könne das auch gerne auf www.telekom.de selbst prüfen. Also ich nach dem Telefonat gleich dort hin und geschaut: 6.000 - keine 16 :-(. Naja, da rufe ich doch gleich mal zurück, seine Nummer war noch in unserer Anlage gespeichert. Leider war besetzt. Also habe ich die Kundenhotline der T bemüht. Tja, und dort hat man mir dann gesagt, bei mir ginge nur 1000.

Also was jetzt?
Der Vertrieb sagt 16000
Die Website sagt 6000
und die Kundenhotline sagt 1000

Und ich schaue in die Röhre ...

22.11.11 12:32

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen